Erinnerungen an die Karlshorster Garnisonsschule

Erinnerungen an die Karlshorster Garnisonsschule

Ein Streifzug durch ihre Geschichte von 1945 bis 1994

Vortrag von Eva Badel

 

am Mittwoch, 17. September 2014, 19 Uhr

im Museum Lichtenberg im Stadthaus

Türrschmidtstraße 24, 10317 Berlin

 

Eintritt: 3 € / 1,50 €

Das 1897 errichtete Gebäude der ersten Karlshorster Gemeindeschule in der Gundelfinger Straße 10/11 blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Diese ist zum großen Teil in Karlshorster Chroniken ausführlich beschrieben und auch in der Erinnerung der Karlshorster Bürger lebendig. Ganz spärlich dokumentiert ist dagegen der Zeitraum von 1945 bis 1994, in dem das Gebäude die Garnisonsschule der in Berlin stationierten sowjetischen bzw. russischen Streitkräfte beherbergte.

Eva Badel hat ehemalige Schülerinnen und Schüler dieser Schule befragt, in russischen und deutschen Archiven nachgeforscht und Internet-Beiträge ausgewertet. So ist eine interessante Materialsammlung entstanden, die an den russischen Schulbetrieb, der in diesem Karlshorster Schulgebäude fast fünf Jahrzehnte stattgefunden hat, erinnert.